Marcus

Ich finde es beim Besuch einer Homepage immer abrundend auch etwas über den Menschen zu erfahren, der hinter den Angeboten steht, über seine Geschichte. Daher einige Zeilen zu meiner Person.

 

Ich hatte von Kindheit an ein starkes Interesse an Wissenschaft und Technik und habe nach dem Abitur Informatik und Physik studiert. Neben meinen Tätigkeiten, die mit den Angeboten auf dieser Homepage verbunden sind, arbeite ich als Berater und Schulungsleiter in der Computerbranche. Kurz gefasst unterstütze ich Ingenieure, Informatiker, Projektleiter und Führungskräfte in Projekten bei der Verbesserung der Teamarbeit, dem Miteinander, den Entwicklungsprozessen, der Methodik und bei vielen technischen Belangen.

Parallel zum Interesse an Wissenschaft und Technik entwickelte sich in der Kindheit ein Wunsch nach dem direkten Erfahren von Spiritualität und Leben.

Es entstand die Sehnsucht nach Liebe, nach Innerlichkeit, das Interesse an der Erforschung der Welt jenseits der Gedanken.

Immer wieder machte ich „unerklärliche“ und sehr berührende Erfahrungen, die meine Vermutung stützten, dass einige Dinge, die in spirituellen Texten zu lesen sind keine poetischen Übertreibungen sind, sondern Ausführungen über die WIRKLICHKEIT, auch wenn für Vieles davon kein Platz in unserem herkömmlichen Weltbild ist.

Ich interpretierte auch einige wissenschaftliche Forschungsergebnisse als deutlichen Hinweis, dass meine Richtung stimmte.

Ich selbst habe Modelle des Lebens aus Philosophie und Wissenschaft eben immer nur als Modelle gesehen, nicht mehr und nicht weniger, aber nicht als das Leben selbst. So faszinierend Modelle sind, mein Interesse gilt dem DIREKTEN Zugang zum Leben selbst, jenseits der Denkvorgänge.

 

Aus gesundheitlichen Gründen bekam ich Mitte der 80er-Jahre Kontakt zu alternativen Heilmethoden.

Langsam dämmerte mir, dass mein Interesse an Spiritualität und die Erfahrungen, die ich mit Hilfe der alternativen Heilmethoden machen durfte, aus ein und derselben Quelle hervorging, ein und dieselbe Sehnsucht sich dahinter verbarg.

Um den Jahrtausendwechsel verdichteten sich die Ereignisse. Ich fand einen Arzt und Heiler, der mich behandelte und nahm viele Jahre an Veranstaltungen teil, in denen es um Persönlichkeitsentfaltung und Spiritualität ging. Alles förderte die Entwicklung und Heilung, alles passte hervorragend zusammen.

Ich erlernte einige Methoden selbst und schließlich entstand 2014 etwas Neues.

Meine Frau Kerstin und ich nennen es Sattio und entwickeln es ständig weiter.

 

Viele finden diese Kombination von Strömungen in meiner Person sehr interessant.

Häufig fühlen sich z.B. Menschen angezogen, die ihre Wurzeln in einem rational-wissenschaftlich geprägten Weltbild sehen, aber genau so ihrer Sehnsucht nach anderen Ebenen des Seins folgen wollen und dabei kein „Hokuspokus“ möchten.

Meistens wissen meine Kunden aber gar nichts von dem „wissenschaftlichen Teil in mir“ und folgen einfach ihrer Anziehung, ihrer Intuition oder Empfehlungen.

 

Ich freue mich über die vielen positiven, ja unglaublichen Rückmeldungen !

 

Ich habe mich daher entschlossen, diese Homepage zu kreieren und die Arbeit meiner Frau Kerstin und mir einem größeren Kreis von Menschen bekannt zu machen.

 

Vielen, vielen Dank an alle!

 

Ich verehre das Leben und danke dem Leben!